Wir verwenden auf diesen Seiten Cookies für bestmögliche Funktionalität. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Weitere Informationen

Algeco übergibt temporäres Bürogebäude mit kompletter Netzwerktechnik nach nur gut drei Wochen

Der Spezialist für modulares Bauen Algeco hat im nordrhein-westfälischen Schwelm innerhalb von nur gut drei Wochen eine temporäre Büroeinheit errichtet. Das modulare Gebäude ist mit der innovativen Netzwerk- und Telekommunikationslösung Data-Net One ausgestattet sowie mit einem elektronischen Schließsystem samt Türsprechanlage und Kamera.

Das zweistöckige Mietgebäude besteht aus 63 Einheiten der Produktreihe Advance Plus von Algeco. Diese zeichnet sich durch ihre Energieeffizienz dank Wärmeschutz gemäß GebäudeEnergieGesetz (GEG) sowie hohe Brandschutz- und Sicherheitsstandards aus. Lichtdurchflutete Räume, ergonomische Büromöbel und innovative Technologien sorgen zudem für eine besondere Wohlfühlatmosphäre.

Auftraggeber ist die Hillwood Germany GmbH, die das Gesamtprojekt realisiert und das modulare Gebäude an die Avery Dennison Materials GmbH vermietet. Der Hersteller von Selbstklebematerialien bezieht das Interimsgebäude im Zuge der Neugestaltung des Werksgeländes für 18 Monate. „Der knappe Zeitplan war eine besondere Herausforderung. Basis für den Projekterfolg waren die umfassende Planung und die intensive Abstimmung mit dem Kunden im Vorfeld. Dank der reibungslosen Zusammenarbeit aller Projektbeteiligten haben wir es geschafft, dass unser Kunde planmäßig in sein neues Gebäude einziehen konnte“, sagt Simone Schulte, Gebietsvertriebsleiterin bei Algeco und die zuständige Projektleiterin.

Das Interimsgebäude verfügt über rund 60 Arbeitsplätze sowie 40 mobile Arbeitsplätze, die über WLAN angebunden sind. Im Erdgeschoss hat Algeco Einheiten vorbereitet, die Avery Dennison als spezielle Prüfräume nutzt. Die Installation der modular aufgebauten Lösung Data-Net One nach dem Plug-and-Play-Prinzip sowie von WLAN im gesamten Gebäude hat inklusive Konfiguration nur drei Tage gedauert. Zum Vergleich: Eine konventionelle Verkabelung hätte circa zwei Wochen in Anspruch genommen.

Aussichtsplattform als besonderes Highlight

Darüber hinaus hat Algeco eine elektronische Schließanlage mit unterschiedlichen Berechtigungsstufen der Außen- und Innentüren für rund 100 Mitarbeiter installiert und programmiert. Ergänzt wurde diese um eine Türsprechanlage mit automatischem Türöffnersystem und Kamera. Funkvernetzte Rauchmelder, Medienanschlüsse für die Besprechungsräume samt Montage von AktivePanels waren weitere Leistungen aus dem umfassenden 360° Service des Spezialisten für modulares Bauen. Überdies hat Algeco die komplette Büroausstattung samt hochwertiger, ergonomischer Möbel geliefert. Besonderes Highlight des Gebäudes ist eine etwa 45 Quadratmeter große Aussichtsplattform im Obergeschoss, von der aus die Beschäftigten die Umbauarbeiten auf dem Werksgelände beobachten können.

„Algeco ist für mich ein langjähriger und sehr verlässlicher Partner, der bei allen bisherigen Projekten stets einen rundum perfekten Service geboten hat. Bei diesem Bürogebäude hat mich vor allem die unglaublich schnelle Realisierung vor Ort beeindruckt. Zugleich hat Algeco alle Wünsche zu unserer vollsten Zufriedenheit erfüllt, insbesondere im Hinblick auf die technische Ausstattung der Laborräume und die Netzwerktechnik. Das sehr sympathische Algeco-Team hat immer Lösungsmöglichkeiten gesucht und umgesetzt. Ein ‚Nein, geht nicht‘ haben wir nie gehört“, lobt Ivan Leko, Project Manager bei Hillwood Germany.

Weitere Informationen unter www.algeco.de